Erdgas Vergleich 2017


Gasanbieter – wie finde ich den günstigsten Anbieter?

Bereits seit längerer Zeit bröckelt die Monopolstellung der großen Stromanbieter, da es inzwischen in diesem Marktsegment immer mehr kleinere Anbieter gibt, die auf den Strommarkt drängen. Es ist heute schon fast üblich, den Stromanbieter zu wechseln und demzufolge die Preise, die inzwischen nicht mehr ausschließlich von den Großen vorgegeben werden können, genau zu vergleichen, um somit das für sich günstigste Angebot herausfiltern zu können. Für die Gaspreise gab es diese Möglichkeit lange Zeit nicht.


Doch inzwischen ist auch dieser Markt offen, sodass man selbst bei Gas den Anbieter aussuchen kann, der am günstigsten ist. Doch wie findet man nun den günstigsten Gasanbieter? Den günstigsten Gasanbieter zu finden ist inzwischen fast schon ähnlich einfach wie bei den Stromanbietern. Am besten begibt man sich dazu einmal ins Internet und sucht sich hier einen entsprechenden Gastarifvergleichsrechner heraus.

Das Prinzip ist ein Ähnliches wie bei Strompreisvergleichen. Zunächst einmal muss man ein paar persönliche Daten eingegeben. Danach werden die Angaben zum persönlichen Verbrauch abgefragt. Hierzu gehört zum Beispiel die Größe der Wohnung. Schlussendlich muss man seinen bisherigen Verbrauch an Gas eingeben. Diese Angabe verlangen die Gasrechner meist in KHW, in Kilowattstunden also. Eine Angabe in Kubikmeter kann meist nicht umgerechnet werden. Aber diese Angaben findet man auf seiner Gasuhr, die man natürlich zuvor ablesen muss. Anhand dieser Angaben errechnet der Gasrechner im Internet dann den persönlichen Bedarf und sucht dazu den günstigsten Gasanbieter heraus.

Durch die persönlichen Angaben ist nun gewährleistet, dass der Gasrechner lediglich Gasanbieter heraussucht, die sich in Ihrer Nähe befinden, sodass Sie, sollten Sie einen Wechsel planen, bequem mit Gas beliefert werden können. Wenn man zögert, weil man vielleicht ein wenig Angst davor hat, bei einem Wechsel nachher ohne Gas dazustehen, so kann man diese Sorge getrost beiseitelegen. Denn die Gasanbieter sind im Falle eines Wechsels verpflichtet, die Kunden mit Gas zu versorgen, sodass es zu keinerlei Versorgungslücken während des Wechsels kommen kann.

Weiter:

  1. Gasanbieter – ist der Wechsel komplett kostenlos?
  2. Gastarife – worauf sollte man bei den Tarifen achten?
  3. Gasanbieter – sind beim Wechsel Änderungen am Zähler nötig?
  4. Kann ich als Mieter den Gasanbieter wechseln?